Ukraine verstehen. Politik,Kultur,Gesellschaft

Europawoche 2020
Datum: Dienstag, 27. Oktober 2020 15:30 - 18:00

Veranstaltungsort: einewelthaus, Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg

Die Ukraine kämpft um ihre Unabhängigkeit und gleichzeitig für eine europäische Annäherung. Seit der Unabhängigkeitserklärung im Dezember 1991 organisiert sich das Land politisch als Präsidialrepublik. Nach den Auseinandersetzungen auf der Halbinsel Krim im November 2013, hat sich das politische Verhältnis der Europäer zu Russland verändert.

Die Politik der Annäherung zwischen Ost und West ist vorbei. Die Ukraine ist ein Land, dessen ethnische Gruppen in einem komplexen Verhältnis zueinander stehen. Zum Beispiel begreifen sich russische Muttersprachler dort nicht automatisch als ethnische Russen. Es gibt auch viele Ukrainer, die eine Mischsprache aus Russisch und Ukrainisch sprechen oder beide Sprachen gleichberechtigt verwenden.

An diesem Abend haben alle Interessierten die Möglichkeit sich mit Menschen aus diesem Kulturkreis zu unterhalten. Es werden Dokumentarfilme über die Politik, Kultur und aktuelle Nachrichten gezeigt, die zu einer anschließenden Diskussion einladen sollen. Landestypische Musik, Tänze und ukrainische Spezialitäten runden diesen Zusammenkommen ab.

Veranstalterin: Harmonia e.V. - Internationales Zentrum für Kultur, Bildung und Soziales in Sachsen-Anhalt

 

 

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alle Daten


  • Dienstag, 27. Oktober 2020 15:30 - 18:00

Powered by iCagenda